In unregelmäßigen Abständen werden in der Jiu-Jitsu Abteilung des TV Hösel
Anfängerkurse Ü 40 unter der Leitung von Benedikt Meinhardt (3. Dan Jiu Jitsu– 3. schwarzer Gürtel) und Andrea Landich (1. Dan Jiu Jitsu – 1. schwarzer Gürtel,
1. Kyu Aikido – brauner Gürtel) angeboten.

Die Erfahrung zeigt, dass sich Anfänger im Erwachsenenalter mit dem Rollen
und Fallen schwer tun oder bereits über körperliche Einschränkungen im
Bewegungsapparat verfügen (Knie- oder Rückenprobleme etc).
Damit diesem Personenkreis unser schöner Sport trotzdem nicht vorenthalten bleiben muss, haben wir ein entsprechendes Trainings-Programm entwickelt.
Ziel ist es, (fast) alle Techniken ebenso ausführen zu können, wie jeder andere
Jiu Jitsuka dies trainiert. Dafür achten bei den Würfen darauf, dass der Partner sanft zu Boden geführt wird, anstatt ihn zu werfen. Des Weiteren legen wir mehr Wert auf das Reflextraining.
Die Kurse finden einmal pro Woche – zeitgleich mit dem regulären Training – statt.
Als Kleidung empfehlen wir einen Trainingsanzug bzw. lange Sporthose und Sweatshirt.
Es werden keine Schuhe benötigt.
Das Aufwärmtraining wird mit den Sportlern der Jiu-Jitsu Abteilung gemeinsam absolviert. Als besonders wichtig erachten wir, dass die Muskulatur des gesamten Körpers beansprucht wird. Dies hat die Kräftigung der Muskeln und die Steigerung der Beweglichkeit und damit ein besseres Körpergefühl zur Folge. Jeder macht mit, so gut er kann!
Danach wird die Ü 40 - Gruppe separat betreut und die Kursleiter vermitteln den Anfängern die auf sie abgestimmten Techniken.
Wem der Kurs Spaß gemacht hat, der kann danach in die Jiu-Jitsu Gruppe wechseln
und dort alle Übungen (ggfs. abgeändert auf Ü 40-Ansprüche) erlernen. Im Übrigen können Anfänger Ü 40 – auch ohne Rollen und Fallen zu müssen – Gürtelprüfungen im Verein ablegen.
Haben wir Ihr / Euer Interesse geweckt? Dann bitte eine kurze Mail schreiben
(s. Kontaktbutton) oder einfach vorbeikommen.