Nordic Walking ist ein komplexer Bewegungsablauf, der wie andere Bewegungsformen genauso erlernt werden muss, will man nicht als „Stockwanderer“ unterwegs sein. Die Realität zeigt, dass ein hoher Prozentsatz der Nordic Walker, die meist bei kommerziellen Anbietern einen Kurs absolviert haben, die vermittelte Technik nicht richtig verstanden haben oder falsch umsetzen. Deshalb ist es gerade für Anfänger wichtig, dass Nordic Walking unter Anleitung von geschulten Trainern vermittelt wird.

Außer Spaß am Walken in der freien Natur und geeignetem Schuhwerk bedarf es keiner weiteren Voraussetzungen. Stöcke leihen wir kostenlos aus. Für Sportanfänger empfehlen wir vorab die Teilnahme an unseren Walking-Trainingseinheiten.

Die Zielgruppe
Nordic Walking ist die ideale Sportart für diejenigen, die eine effektive, aber dennoch gelenkschonende Sportart suchen. Denn Walking mit Stöcken macht aus dem klassischen Walking ein wirksames Ganzkörpertraining mit maximalem Trainingseffekt. Nordic Walking eignet sich also sehr gut als schonende, aber effektive Ausdauersportart für eine bessere Fitness ebenso wie zum Verlieren überflüssigen Gewichts.

Risiken und Chancen
Beim Nordic Walking treten durch den Stockeinsatz auch Belastungen in Ellenbogen und Schultern auf. Die richtige Technik beim Nordic Walking ist deshalb sehr wichtig. Es ist auch wichtig die Koordination der Arm- und Beinbewegung optimal zu erlernen. Bei uns im Lauftreff wird eine effiziente Nordic Walking-Grundtechnik vermittelt, die den Richtlinien des Deutschen Leichtathletik-Verbandes entspricht. Diese ist relativ einfach und dennoch wirksam (siehe Infoblatt 4).